Schlagwort: japan edition

Das Fest des Abraxas

Sokyu, Gen’yu : Das Fest des Abraxas . Roman . Aus d. Japan. u. m. e. Nachw. v. Lisette Gebhardt . japan edition 2007 . 158 S. 22 cm . 978-3-86124-903-0 – bebra – GEB 22.00 EUR

Mein Blut ist das Blut eines anderen

Kinukawa, der unscheinbare Angestellte eines Bauunternehmens in einer japanischen Kleinstadt, wird Zeuge eines Übergriffs der Mafia. Der harmlose Mann rastet aus und richtet unter den Verbrechern ein Blutbad an. Nun gerät er zweifach ins Visier der Yakuza: Die einen jagen…

Mutter, wo bist du

Im Alter von zwei Jahren verliert ein Junge seine Mutter. Spät erst erfährt er, dass sein Vater mit einer anderen Frau verheiratet ist, und dass seine Mutter nur dessen Geliebte war. Der Vater hält die Existenz dieser Frau und der…

Im Tempel der Wildgänse

November 1934. Der Abt des Kohoan-Tempels verschwindet spurlos. Hat er sich trotz seines fortgeschrittenen Alters auf eine spirituelle Wanderung begeben? Oder ist er betrunken im Wald verunglückt? Zuletzt gesehen wurde er nur von seiner Geliebten, die heimlich mit ihm im…

Das Ballettmädchen

    Mori Ogai: Das Ballettmädchen.   Eine Berliner Novelle.   Herausgegeben:Klopfenstein, Eduard.   Übersetzung:Berndt, Jürgen.   2014.   Sprache: Deutsch   112 S.   6 schw.-w. Abb..   19 cm.   Bestellnr. 50919.    978-3-86124-919-1       KT        9,95 EUR

Fremde Familie

Die Ehefrau des Literaturprofessors Miwa Shunsuke hat ein kurzes Verhältnis mit einem jungen Amerikaner, wenig später erkrankt sie unheilbar. Ihr Mann müht sich, die Familie zusammenzuhalten, aber unbeholfen verirrt er sich im Labyrinth der eigenen Fluchten. Meisterhaft, mit subtilem Humor…

Therapiestation

Der Literaturnobelpreisträger Kenzaburo Oe greift in Form eines Science-Fiction-Romans die drohende Gefahr einer ökologischen Selbstzerstörung der Menscheit auf und setzt sich zugleich mit der Ambivalenz eines absoluten Strebens nach neuen Herrschaftsstrukturen auseinander. Oe, Kenzaburo : Therapiestation . Roman aus der…

Kreuz und Schwert

Noch einmal lässt Lehensfürst Takayama Ukon (1552-1615)in der Verbannung in Manila sein Leben Revue passieren …Von der humanistischen Idee der christlichen Religion überzeugt, trat er schon in jungen Jahren zum Christentum über und kämpfte als mächtiger Daimy an der Spitze…