Chrysantheme und Schwert

benedictDie Ver├Âffentlichung von ‚Chrysantheme und Schwert‘ im Jahre 1946 war eine Sensation. Als das erste wirklich bedeutsame Werk ├╝ber die Wesensart und das Weltbild der Japaner avancierte es auf Anhieb zu einem der ma├čgeblichen Standardwerke der Sozialwissenschaften, dessen grundlegende Aussagen bis heute nichts von ihrer G├╝ltigkeit eingeb├╝├čt haben.

Ruth Benedict (1887 – 1948), die neben Margaret Mead als die einflu├čreichste Kulturanthropologin dieses Jahrhunderts gilt, untersucht in dieser erstmals auf deutsch vorliegenden Studie die Pers├Ânlichkeit, die Denkmuster, das Wertesystem und die Handlungsnormen der Japaner.

Benedict, Ruth : Chrysantheme und Schwert .
Formen der japanischen Kultur . Edition Suhrkamp Nr.2014 . Nachdr. . 2007 . 280 S. 18 cm .
978-3-518-12014-9
– Suhrkamp –
KT 18.00 EUR