Neue Handtellergeschichten

Handtellergeschichten, das sind Geschichten, die auf einen Handteller passen, Kurz- und Kürzestgeschichten, witzige Farcen, expressionistische Miniaturen, irreale Traumbilder und scheinbar alltägliche Begebenheiten, die den Horizont auf ein ganzes Leben öffnen. Yasunari Kawabata, japanischer Schriftsteller und Nobelpreisträger, ist für seine Handtellergeschichten, die das Herzstück seines Werkes bilden, berühmt geworden. Kawabata, Yasunari …

Herr Nakano und die Frauen

„Wir handeln nicht mit Antiquitäten, wir handeln mit Trödel“, sagt Herr Nakano zu Hitomi, die sich um eine Aushilfsstelle in seinem Laden bewirbt. Nakano, ein Herr alter Schule, liebt neben schönen alten Dingen auch schöne junge Frauen. Sein Trödelladen wird zum Treffpunkt von Menschen am Rande der Zeit: seine Freundin …

Am Meer ist es wärmer

Ein Fischerdorf, zwei Bahnstunden von Tokio entfernt: Manazuru. Jenes Wort schrieb Keis Ehemann in sein Tagebuch, bevor er sie für immer verließ. Warum hat er sie damals im Stich gelassen, und wohin ist er gegangen? Keis Liebe zu ihrem Mann ist immer noch grenzenlos, und so versucht sie, dem Rätsel …

Die Journalistin

Die Journalistin – ein spannender und satirischer Roman über das Presse- und Zeitungsmilieu und die undurchschaubaren Verknüpfungen in Gesellschaft und Politik. Ein aktuelles und ironisches Porträt nicht nur der modernen japanischen Gesellschaft. Maruya, Saiichi : . Roman. Nachw. v. Irmela Hijiya-Kirschnereit . 1997 . 341 S. 20,5 cm . 978-3-458-16843-0 …

Naokos Lächeln

Den „kühnsten und bedeutendsten Autor Japans“ nannte die NEW YORK TIMES den Romancier Haruki Murakami. Seine Bücher gehören zu den erfolgreichsten der japanischen Nachkriegsliteratur und sind in 30 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Als der Roman „Naokos Lächeln“ erschien, wurde diese wunderbar sentimentale Liebesgeschichte sofort ein Bestseller in Murakamis Heimat. …

Q-zehn-vier-und-achtzig

1984. Aomame hat zwei verschieden große Ohren. Beim Rendezvous mit einem reichen Ölhändler zückt sie eine Nadel und ersticht ihn – ein Auftragsmord, um altes Unrecht zu sühnen. Tengo ist Hobby-Schriftsteller. Er soll einen Roman der exzentrischen 17-jährigen Fukaeri überarbeiten, damit sie einen Literaturpreis bekommt. Der Text ist äußerst originell, …

Genji Monogatari

“ Die Geschichte vom Prinzen Genji ist ein abgründiges, uns fremd erscheinendes Buch, ein literarisches Ereignis, das von sehr weit her kommt. Man sollte sich diesem Roman nähern, wie man ein fernes Land bereist: mit Respekt, Staunen und einer guten Portion Zurückhaltung. Dann wird man sich wirklich darauf einlassen können …