Archiv der Kategorie: Bavarica

Revolution in München. Alltag und Erinnerung.

EUR 24,00

Arbeitsgruppe „Räterepublik“:
Dr. Bernward Anton, Günther Gerstenberg, Michael Wittmann, Wolfgang Kucera, Sebastian Werder, Dr. Felix Bellaire, Dr. Martin Rühlemann,
Gestaltung: Sandra Tamas Grafikdesign

München war die erste deutsche Landeshauptstadt, in der im November 1918 Revolutionäre die Monarchie stürzten. Und die letzte, in der im Mai 1919 die Rätebewegung niedergeschlagen wurde. Die dazwischen liegenden Monate waren angefüllt mit turbulenten, teilweise kuriosen und am Ende ausgesprochen gewalttätigen Ereignissen. Diese und die damit verbundenen Personen waren und sind hochgradig umstritten, zudem von zahlreichen Mythen und Halbwahrheiten umrankt. Schlagworte und Klischees bestimmten die Debatten meist mehr als Sachkenntnisse und Differenzierungsvermögen.

Anlässlich des 100-jährigen Revolutionsjubiläums zeigt das Archiv der Münchner Arbeiterbewegung eine Ausstellung unter dem Titel „Alltag und Erinnerung“.

Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V.

Das Wintermärchen

Ralf Höller lässt die damals in München lebenden Schriftsteller die Geschichte dieser Revolution erzählen. Rainer Maria Rilke war glühender Anhänger, Thomas Mann zwischen den Extremen hin- und hergerissen, Ernst Toller, Gustav Landauer und Erich Mühsam übernahmen sogar Regierungsposten. Und Lion Feuchtwanger verarbeitete, noch während draußen der Kampf tobte, alles zu einem Drama.

Höller, Ralf :   Das Wintermärchen .  
Schriftsteller erzählen die bayerische Revolution und die Münchner Räterepublik 1918/1919 .   Critica Diabolis   #245 . 2017 .   Sprache: Deutsch.  320 S.   m. 20 Abb. .   21 cm .
978-3-89320-221-8   
Bittermann –  ;  – Edition Tiamat
KT        20.00 EUR     

Fahr ma obi am Wasser

 

Fahr ma obi am Wasser (DVD).

Auf der DVD finden Sie neben Hauptfilm (95 Min.) folgende DVD-Extras:
– Die Isar von Oben
– Die Loisach von Oben
– Wie die Isar ihren Lauf verändert
– Die Legende der Isarnixe
– Mit dem Floß auf Loisach und Isar
– Abschiedsgedicht zu Ehren der Lenggrieser Fößer
– Nachruf auf den Flößerkönig von Wolfratshausen
– Die Flößerkirche Maria Thalkirchen in München
– Flößergedicht aus dem Loisachtal
– Trailer-Show

Die DVD kann ab 1. Oktober für 17,90 € erworben werden.

Filmdaten

Aufnahmeformat: High Definition, 2 K (für Transfer zu DCP)
Bild: 2,35 : 1 (Cinemascope), Farbe
Ton: Dolby 5.1.
Sprache: Deutsch (Tirolerisch, Oberbairisch)
Laufzeit: ca. 90 Minuten

Biergartenguide 2017

Aus dem Inhalt:
-4 Übersichtskarte
-6 Innenstadtkarte
-8 Radltouren
-10 Bayerns Biergartenkultur
-12 Das Weißbier
-14 Das Reinheitsgebot
-17 Der Obatzte
-18 Die sechs großen Münchner Brauereien
-24 Die Biergärten
-109 Gutscheine
-132 Netzplan
Hartmann, Thomas ; Birk, Markus :   Biergartenguide 2017 .  
Münchens schönste Biergärten .   Mit 43 Freibier-Gutscheinen (Beim Kauf einer Maß eine Maß gratis). Mit QR-Code .   2017 .   Sprache: Deutsch.  108 S.   m. zahlr. Farbfotos sowie zweifarb. Ktn.-Skizzen .   21 cm .
978-3-945808-02-3
Birk & Hartmann Print
KT        19.90 EUR   

Von Asam bis Zrenner

Der Schildermaler Karl Blaschke hat in den Wirtschaftswunderjahren mit seinen Schildern den Auftritt zahlreicher Münchner Einzelhändler und das Erscheinungsbild der gesamten Innenstadt über mehrere Jahrzehnte hinweg gesprägt. Im Zuge des Wiederaufbaus in der Nachkriegszeit bestand ein großer Bedarf nach Schildern aller Art. Vor allem der Einzelhandel legte angesichts des Wirtschaftswachstums der 1950er Jahre großen Wert auf eine repräsentative Ladenbeschilderung. Wie kein zweites Unternehmen schaffte es Blaschke in diesem Umfeld, das Bild der Münchner-Innenstadt zu prägen. Der kleine „Blaschke“-Schriftzug, den er jeweils unter seine Werke setzte, war nicht nur eine Urheberangabe, sondern in erster Linie ein Gütesiegel. Nicht zuletzt aufgrund der besonderen Qualität von Blaschkes Schildern galt für ihn: „Er war nicht der Billigste, aber der Beste!“
Linke, Oliver :   Von Asam bis Zrenner .   From Asam to Zrenner .  
Auf den Spuren des Münchner Schildermalers Karl Blaschke / Tracing the Legacy of the Munich Sign Painter Karl Blaschke .   Text deutsch-englisch .   Mit Beitr. v. Feilke, Ramona; Gläßel, Linus; Haas, Wolfgang u. a. .   Fotos v. Avak, Catherine; Bundscherer, Michael; Kreuzer, Manuel u. a. .   2013 .   Sprache: Deutsch.  180 S.   m. Fotos .   125 x 210 mm .
978-3-944334-08-0
Dreesbach
KT        19.80 EUR

Das Leben war schön…

cid_484fe137-7cbb-4777-ad4c-cc562c891b67speedport_w_724v_09011603_00_023

Helena Spiegl blickt mit 94 Jahren zurück auf ihr Leben. Sie erzählt von ihrer Kindheit und Jugend im oberbayerischen Öhnböck, die geprägt waren von landwirtschaftlicher Arbeit und dem Zweiten Weltkrieg. In ihren Lebenserinnerungen zeichnet sie ein sehr persönliches Bild, das aber auch vom tiefgreifenden Wandel der Lebensverhältnisse in einer bayerisch-ländlichen Gegend im 20. Jahrhundert zeugt.

Spiegl, Helena :   Das Leben war schön… Lebenserinnerungen von Helena Spiegl .  

978-3-9816330-4-7    
ambacher verlag
14.90 EUR

Schnablgwax, 1 Audio-CD

leitner02

Leitners Bairisches Verskabarett
Der original „Schnablgwax“-Sound
jetzt auch als Hörbuch!

Die Gedichtgeschichten des Münchner Turmschreibers Anton G. Leitner reichen ins Kabarettistische und erzählen vom ganz alltäglichen Wahnsinn im weiß-blauen Freistaat. Das Bairische verleiht diesen Versen eine kernige Kraft, besonders wenn Leitner sie selbst liest, wie auf dieser CD. Ob handfeste Erotik, hinterfotzige Politik oder Schickeriagesellschaft – alles wird entblättert, und die geschönten Fassaden bröckeln.

Das Hörbuch enthält sämtliche bairischen Gedichte der gleichnamigen Buchausgabe (edition lichtung und edition DAS GEDICHT, 2016).

Leitner, Anton G. :   Schnablgwax, 1 Audio-CD .  
Bairisches Verskabarett. Das Hörbuch zum Buch, Lesung .   Gelesen vom Autor. 59 Min. .   edition Das Gedicht audio   Tl.1 . 2016 .   Sprache: Deutsch.
978-3-929433-34-0   
Leitner, Weßling
CD        fPr        11.99 EUR